Home
Home
Sitemap
Kontakt

Wir gratulieren Carmen Breuer!

Unsere SLÖ-Landesvorstandssitzung am 30. März stand neben organisatorischen Planungen für die nahe Zukunft ganz im Zeichen unseres liebenswerten Vorstandsmitglieds Prof. Mag. Carmen Breuer.

Mehr ...

 


 

Rege Beteiligung an der SPÖ-Bezirkskonferenz Salzburg Stadt

Wieder einmal hatte man als Veranstaltungsort am 25. März eine originelle Location gewählt, konkret die (ehemalige) Panzerhalle an der Salzburger Siezenheimer Straße zwischen Maxglan und Taxham. Der scheidende Geschäftsführer Christian Hacker (Anm.: In diesem Beitrag sei auf das Anführen von akademischen Titeln und politischen Ämtern verzichtet) konnte über 200 Mitstreiter und SympathisantInnen begrüßen. Seine Funktion wird übrigens künftig Vincent Pultar übernehmen.

Mehr zur Bezirkskonferenz.





 

BSA-Frauen-Arbeitskreis: Diskussion mit Romana Rotschopf

Unsere initiative BSA-Gruppe setzte am 16. März die Reihe ihrer Vortrags-und Diskussionsveranstaltungen durch einen Abend mit Mag. Romana Rotschopf MBA im Renner-Institut fort. Die Referentin berichtete dabei über ihre frühere Tätigkeit als Kabinettsleiterin bei Frauen- und Bildungsministerin a.D. Gabriele Heinisch-Hosek und ihre derzeitige Funktion im Rahmen der Österreichischen UNESCO-Kommission.

Den vollständigen Bericht zum Nachlesen gibt es hier.

 


 

Ordentlicher Landestag (Generalversammlung) des BSA Salzburg


Am 8. März 2017 fanden drei Ereignisse statt, die für unsere Community von Bedeutung waren: Man beging den Weltfrauentag, ferner wurde unsere neue Gesundheits-und Frauenministerin angelobt und last but not least bestellten wir mit unserem Landestag einschließlich Wahlen quasi das Haus für die kommenden zwei Jahre.


Hier geht es zum vollständigen Bericht.



 


AK - Studienpräsentation: Gesundheit im Jugendalter


Jung – ungleich – beeinträchtigt. Psychische und physische Gesundheit im Jugendalter. Dieses Thema ist natürlich von allgemeinem Interesse. Daher war es am 8. Februar im vollbesetzten AK – Saal nicht verwunderlich, dass sich rund 70 Interessierte eingefunden hatten, um einer hochkarätigen Runde zuzuhören und auch engagiert mitzudiskutieren.

Mehr von dieser Veranstaltung gibt es hier zum Nachlesen.